UKW Radiosender mit Reichweite von bis zu 1km

Dieser Beitrag beschreibt Funktion und Aufbau eines UKW-Radiosenders mit einer Sendeleistung, die für eine Reichweite von über 1km ausreicht.

Rechtlicher Hinweis: Der Betrieb von selbstgebauten UKW-Sendern ohne Lizenz ist in Deutschland illegal. Sollte man erwischt werden drohen der Einzug des Sendegerätes und/oder Geldstrafen. Zwar ist die Gefahr, besonders in dünn besiedelten Gebieten, relativ gering – allerdings machen diese Gesetze durchaus Sinn. Derartige Selbstbauten erzeugen Oberwellen und können andere Frequenzen stören. Das kann nicht nur Nachbarn nerven, sondern sogar eine ernste Gefahr darstellen, z.B. in der Nähe von Flugplätzen. Man sollte den Sender also möglichst kurz und mit geringer Reichweite betreiben.

Die folgende Schaltung ist nicht von mir. Es besteht die Möglichkeit die Schaltung als original Zip-Archiv herunterzuladen. Kommentare meinerseits sind kursiv gekennzeichnet.

Wer seine Lieblings-CD nicht nur im Wohnzimmer an der Hifi-Anlage, sondern auch in allen anderen Räumen der Wohnung hören möchte, für den bietet der Fachhandel spezielle Funk-Boxen. Leider sind aber die Preise für solche Systeme aber immer noch relativ hoch, und die Qualität läßt oft sehr zu wünschen übrig.

Eine kostengünstige Alternative bietet diese Schaltung, ein kleiner UKW-Sender, den man direkt an den CD-Player, die Hifi-Anlage oder auch an die Soundkarte des PCs anschließt. Als Empfänger dient ein gewöhnliches Radio mit UKW-Empfang.

Die Schaltung ist auch für ungeübte Bastler leicht aufzubauen, und bietet dennoch eine sehr gute Qualität. (Genaugenommen klingt der Sender sogar noch besser als jede andere Radiostation, denn dort wird der Audio-Frequenzbereich stets auf 15 kHz begrenzt. Dieser Sender liefert dagegen die gesamte Bandbreite bis 20 kHz.) Lediglich auf Stereo-Empfang muß verzichtet werden, denn die Schaltung sendet nur ein Monosignal. Die Reichweite beträgt (je nachdem wieviele Wände und Hindernisse dazwischen sind) bis zu einigen hundert Metern. Somit kann man also auch seine Nachbarn stets mit den neuesten Hits versorgen.

Selbstverständlich kann man die Schaltung auch auf einer Punkt oder Streifenrasterplatine bzw. einem Steckbrett aufbauen. Die geätzte Platine bietet jedoch die besten elektrischen Eigenschaften und macht den Aufbau am sichersten. Eine Anleitung zum herstellen von Platinen gibt es hier.

Schaltplan und Funktion

Schaltplan des UKW Radiosenders
Schaltplan des UKW Radiosenders

Über C1, C2, C3, R1 und R2 wird die Eingangsspannung zunächst optimal geglättet und dabei auch leicht reduziert. Auf ein stabilisiertes Netzteil kann dadurch verzichtet werden.

Die beiden Audio-Eingänge ermöglichen den Anschluß von Stereo-Geräten, wobei die beiden Kanäle über R3 und R4 zu einem Monosignal zusammengemischt werden. R5 reduziert dabei den Signalpegel auf den benötigten Wert.

Über C8 gelangt das Signal an T1, der mit R6, R7, R9 und R10 eine gewöhnliche Verstärkerstufe bildet. R8 und C9 erzeugen dabei die nötige Pre-Emphasis. Das ist eine genau genormte Höhen-Anhebung mit 6 dB pro Oktave, welche in jedem Radiosender so vorhanden ist. In vielen einfachen Sender-Schaltungen wird dennoch auf dieses Filter verzichtet, wodurch die Musik dann allerdings deutlich dumpfer klingt, denn das entsprechende Gegenstück, die sogenannte De-Emphasis ist in jedem Radio-Empfänger vorhanden. Dort werden die Höhen wieder mit 6 dB pro Oktave reduziert (und das natürlich auch dann, wenn sie nicht vorher angehoben wurden).

Über C11 und R11 gelangt das so aufbereitete Signal nun an die Senderstufe, bestehend aus T2 und den umliegenden Bauteilen. Dabei handelt es sich um einen gewöhnlichen HF-Oszillator in Basis-Schaltung. Der Trimmer C14 bestimmt dabei die Sendefrequenz. Ungewöhnlich ist vielleicht die Abkopplung der Antenne über C13. Während in anderen vergleichbaren Schaltungen meist die Spule eine Anzapfung für die Antenne aufweist, wurde hier quasi der Kondensator angezapft, denn die Kapazität für den Schwingkreis wird hier von C13 und C14 gemeinsam gebildet.

C4, C5, C6 und C7 dienen der Unterdrückung von HF-Störungen auf der Versorgungsspannung. Durch die mehrfache Ausführung dieser Kondensatoren an verschiedenen Stellen der Platine, schwingt der Sender sehr sauber und ohne Brummstörungen auf der vorgesehenen Frequenz. C10 dient (zusammen mit R11) der zusätzlichen Unterdrückung von HF-Rückwirkungen auf T1.

Die positiven Eigenschaften des Senders wurden zusätzlich im Platinenlayout optimiert, durch die dichtgedrängte Anordnung aller Oszillator-Bauteile, und großflächigen Masseleitungen ringsum.

Zur Stromversorgung dient ein kleines unstabilisiertes Gleichspannungs-Steckernetzteil mit einer Ausgangsspannung von etwa 24 Volt. Der benötigte Strom ist mit maximal 30 mA sehr gering. Hier lohnt es sich auf jeden Fall, die Restposten-Angebote verschiedener Elektronik-Versandfirmen durchzublättern. Dort findet man solche Netzteile zum Teil schon für zwei Mark. Aufgrund des geringen Stromverbrauchs liegt die Versorgungsspannung mit einem 24-Volt-Netzteil etwa bei 30 Volt, was eine optimale Sendeleistung gewährleistet. Höher als 33 Volt sollte die Betriebsspannung jedoch nicht sein!

Pollin hat sich auf Restposten spezialisiert und bietet immer eine große Auswahl an billigen Netzteilen an. Ein Netzteil mit den obigen Werten sollte schon ab 1-2€ zu bekommen sein.

Stückliste

  • Widerstände (alle 1/4 Watt / 5%)
    • R1, R2 = 100 Ohm
    • R3, R4, R6, R12 = 47 kOhm
    • R5 = 3,9 kOhm
    • R7 = 220 kOhm
    • R8 = 470 Ohm
    • R9, R11 = 4,7 kOhm
    • R10 = 6,8 kOhm
    • R13 = 22 kOhm
    • R14 = 220 Ohm
  • Kondensatoren
    • C1 = Elko 220 µF / 35 V / stehend
    • C2, C3 = Elko 470 µF / 25 V / stehend
    • C4, C5, C6, C7 = 1 nF
    • C8 = Elko 1 µF / 35 V / stehend
    • C9 = 10 nF / 5%
    • C10, C12, C13 = 220 pF C11 = Elko 4,7 µF / 25 V / stehend
    • C14 = Trimmkondensator 2 – 35 pF
    • C15 = 4,7 pF
  • Halbleiter
    • T1, T2 = BC 547 C

Bauteile bei Reichelt.de bestellen

Sonstiges

Platine 60 × 100 mm (bei Aufbau mit geätzter Platine), Gehäuse, Steckernetzgerät 24 V, Antenne, Isolierter Draht (ca. 12 cm) für L1

Layout

Das Platinenlayout hat eine Auflösung von 300 dpi, und kann so mit den meisten Laserdruckern direkt in Originalgröße auf Folie oder Pergamentpapier gedruckt werden. Zur Belichtung legt man die Folie mit der bedruckten Seite nach unten auf die Platine, so daß man die Schrift „Sender” ohne Spiegel lesen kann.

Aufbau

Die Spule L1 ist eine Luftspule, ohne Kern, die man selbst herstellen kann. Man benötigt dazu einen dünnen isolierten Draht (keine mehrdrähtige Litze), aus dem man genau 7 Windungen mit einem Durchmesser von etwa 4 mm wickelt. Ein 3,5mm-Bohrer kann hierfür sehr hilfreich sein. Nach dem Einlöten gibt man ein paar Tropfen Klebstoff auf die Spule, so daß die einzelnen Windungen durch eine dünne Klebstoff-Leiste verbunden sind. Die Spule kann sich dann später nicht mehr verbiegen, was Frequenzabweichungen zur Folge hätte.

Die Widerstände R12, R13 und R14 werden stehend eingelötet. Für die Drahtbrücke nimmt man am besten einen abgeschnittenen Widerstandsdraht.

Die fertige Schaltung kommt dann in ein kleines Kunststoffgehäuse. Als Audio-Eingang verwendet man am besten zwei Cinch-Buchsen. Die Leitungen des Steckernetzgeräts können direkt auf die Platine gelötet werden. (Polarität beachten!) Als Antenne verwendet man am besten eine gewöhnliche (zusammenschiebbare) Stabantenne (max. 1 Meter lang), die man an’s Gehäuse montiert und mit einer kurzen Leitung am Antennenanschluß anlötet. Zur Not tut’s aber auch eine simple Leitung (etwa 60cm lang), die man statt dessen als Antenne verwendet.

Der Masse-Anschluß neben dem Antennen-Ausgang auf der Platine, wird normalerweise nicht verwendet. (Man kann ihn aber versuchsweise mit dem Gehäuse des angeschlossenen CD-Players oder sonst wo verbinden, insbesondere dann, wenn wider Erwarten Probleme mit Brummstörungen auftreten.)

Justierung

Ist der Sender komplett fertig aufgebaut, so muß man eine geeignete Sendefrequenz finden und den Sender darauf einstellen. Hierfür nimmt man den Sender zunächst in Betrieb (mit angeschlossenem Audio-Gerät), und wartet fünf Minuten. (Zuvor kann es nämlich zu geringen Frequenzveränderungen durch die Erwärmung von T2 kommen). Mit einem Radio sucht man dann eine freie Stelle, möglichst nicht zu nahe an anderen Sendern. Diese Stelle sollte man sich möglichst millimetergenau auf der Frequenzskala merken. Nun wird der Trimmkondensator des Senders auf diese Frequenz eingestellt. Das ist allerdings sehr schwierig, weil jede kleinste Drehung am Trimmer gleich eine sehr viel größere Frequenzänderung zur Folge hat, und weil sich die Sendefrequenz auch jedes mal wieder geringfügig ändert, wenn man vom Trimmer weggeht. Um die Frequenz optimal einzustellen, (so daß Störungen durch andere Sender ausgeschlossen sind), muß man die Justierung einige Male wiederholen und dabei immer wieder die momentane Sendefrequenz am Radio genau überprüfen.

Ist Qualität und Reichweite des Senders gering, kann das daran liegen, dass man beim Justieren nicht die Grundwelle, sondern eine Oberwelle erwischt hat, da im Sender kein Oberwellenfilter verbaut ist. In diesem Fall muss man einfach weiterjustieren, bis man die Hauptwelle des Senders gefunden hat.

Technische Daten

Betriebsspannungs-Bereich: 9 – 32 V Stromaufnahme: ca. 20 mA (bei 30 V) Sendeleistung: ca. 300 mW (bei 30 V) Sendefrequenz: ca. 60 MHz – 150 MHz Frequenzgang: 15 Hz – 20 kHz (+/- 0,5 dB)

Mögliche Änderungen

Die Lautstärke des Senders wird durch R5 bestimmt. Sein Wert wurde mit 3,9 kOhm so gewählt, daß die Lautstärke mit anderen Radiosendern identisch ist. Sollte dennoch eine weitere Anpassung nötig sein, so kann man die Lautstärke erhöhen, indem man einen größeren Wert wählt (z.B. 6,8 kOhm) bzw. verkleinern, indem man einen kleineren Wert einsetzt. Ersetzt man R5 durch ein kleines Trimmpoti (10 kOhm), so kann man die Lautstärke beliebig verändern. Allerdings möchte ich davor warnen, die Lautstärke zu hoch einzustellen, denn die meisten Radiogeräte reagieren darauf mit unschönen Verzerrungen und Zischen bei lauten Stellen.

Eine geringfügige Erhöhung der Sendeleistung läßt sich erreichen, indem man C13 auf 100 pF reduziert. Allerdings wird dadurch die Frequenzstabilität und der Störspannungsabstand ein wenig verschlechtert. Benötigt man den Sender dagegen nur über kurze Distanzen von wenigen Räumen, so kann man für C13 auch einen höheren Wert einsetzen (z.B. 470 pF oder 1 nF). Ganz geringfügige Brumm-Störungen, die eventuell vorhanden sein können, verschwinden dadurch nahezu vollständig. Die Sendeleistung, ist dann allerdings geringer.

Erfahrungen

Nach dem Aufbau der Schaltung funktionierte der Oszillator von Anfang an einwandfrei. Leider war nichts von der angeschlossenen Audioquelle zu hören. Nach einer Recherche im Internet traf ich auf einen Bastler mit dem gleichen Problem. Er hat das Audiosignal direkt bei T1 eingespeist. Dies funktionierte bei mir – allerdings nur mit meinem PC als Soundquelle. Vermutlich liegt es daran, dass er im Gegensatz zu anderen Soundquellen geerdet ist. Zu erklären ist das Phänomen allerdings nicht. Das Problem löste sich mit einem zufällig und unfreiwillig herbeigeführten Kurzschluss zwischen Audioeingang und Antenne. Allerdings hat dies einen Leistungsabfall zur Folge. Mit einem kurzen Kabel als Antenne und einer Betriebsspannung von 12V habe ich eine Reichweite von ~400 Metern erreicht. Mit einer Stabantenne, 30V Betriebsspannung und guter Positionierung war es fast 1km.

Fotos

Erfahrungen von Simon Dühning

Ich hab diesen Sender vor 2 Jahren auch mal nachgebaut. Folgendes Fazit konnte ich ziehen:

Positiv

  • Die Signalaufbereitung ist bei diesem Sender sehr gut (Gute Sinus und Rechteck übertragung)
  • Sender ist dafür, dass er frei Schwingt recht stabil und der Drift hält sich in Grenzen
  • Sehr kompakte Platine
  • Hohe Reichweite (Ich habe damals mit einem 5/8 Dipol ca. 1,3 Km gemessen)
  • Der Sender schwingt schon bei 12 V sauber an.

Negativ

  • Der Hub ist etwas zu gering (kann man aber durch Einbau eines Potis ändern)
  • Eine hohe Anzahl an Oberwellen (kann man durch Filter unterdrücken)
  • Hat die volle Leistung erst bei ca. 26 V

128 Kommentare zu “UKW Radiosender mit Reichweite von bis zu 1km

  1. Hallo,

    ich habe den Sender auch nachgebaut, leider finde ich die Frequenz nicht. Wie kann ich prüfen ob die Schaltung richtig funktioniert ? Wo muss ich messen ?

  2. Sehr netter Sender. Leicht aufzubauen und nur Standard-Elektroteile… Beeindruckende Reichweite für so ein kleines Teil 😉

  3. Habe diesen sender auch gebaut und habe seine reichweite erhöht!! Fantastisches ergebnis erziehlt und wieder abgebaut…3 tage später standen leute vom ordnungsamt vor der tür und sagten mir , dass ich bis 12 Km zu empfangen war

    1. Hallo Andreas.Der Artikel ist ja schon etwas älter, aber ich hätte ein paar Fragen dazu wenn für dich ok ist.Was wäre mit solch einem Sender für eine Reichweite möglich, und was waren in etwa die Materialkosten dafür? Und ließe sich die Reichweite erhöhen? Danke vorab, Harald.

  4. Hallo
    Ich habe vor diesen Sender zu bauen
    (alle teile bestellen und dann auf eine steckplatine packen)
    Wie lange Hand ihr gebraucht?
    Ist das mit der steckplatine eine gute Idee ?
    (ich habe keine löt Erfahrung )

    Wäre toll wenn ich eine Antwort bekäme
    Blutigeranfänger(15)

  5. Moin
    Bei meiner schaltung ist der Wurm dirn.
    Hab alles schick eingelötet und mit nem Scanner den Berreich mehrmals abgesucht, nicht zu haben.
    Versorgt wird die Schaltung mit 12,5v
    Messe an dem Antennenabgang ca 1v AC.
    Hab den Schwingkreis erstmal noch nicht abgeschirmt.

    Will mir mal jemand einen Rat geben?

    Danke
    Daniel

  6. Hallo,
    habe den Sender auch nachgebaut und habe das Problem, dass ich zwar ein Piepsen aus dem Radio höre, aber nichts von der angeschlossenen Audioquelle. Wenn der Sender keinen Strom bekommt, ist es weg. Anscheinend funktioniert also der Oszillator. Kann mir jemand weiterhelfen? Nachricht bitte per E-Mail.
    Danke

  7. funktioniert einwandfrei, kann die schaltung nur empfehlen. Sie ist einfach und schnell gebaut, und braucht keine speziellen Bauteile. Die Qualität ist auch sehr schön.
    sg.

  8. Hallo,
    habe dieses Projekt genau nachgebaut! funktioniert auch wunderbar! Das Problem ist das der Sender genau 20 cm sendet!?! weiter geht das nicht! Liegt das vielleicht an den Kondensatoren? hab nämlich Folienkondensatoren und wie ich sehe haben Sie Keramikkondensatoren! pmb Danke

  9. Habe diese Schaltung aufgebaut(Eigenes Layout entworfen und eine Platine anfertigen lassen) und es funktioniert(gemessen in einem Störungsfreien Raum)

    Die ganze Schaltung ist in SMD aufgebaut!

    Ergänzungen:

    – Prüf LED(ob eingeschaltet)
    – Ein/Aus- Schalter in arbeit

    Im großen und ganzen funktionierts perferkt 🙂

  10. Hallo Liebe HF Freund,
    Ich suche ich suche eine Leiterplatine
    die man nur noch zu Bestücken braucht,
    für den Bau eines 5 Watt UKW-Sender.
    viele Grüße

  11. Hallo Funkfreunde ist jemand in der Lage mir einen Schalt und Bestückungsplan über einen ca.fünf Watt
    Sender zu schicken.Kenne die Vorschriften zu genüge also keine Sorge,
    kann leider keinen Schaltplan lesen und in
    eine gedruckte Schaltung umsetzen Vorab
    besten Dank.

  12. Könnte mir jemand einen passenden Trimmkondensator von der Seite Conrad.ch heraussuchen? Ich bin auf meiner langen Suche immer noch nicht fündig geworden.

    Danke
    Lg Stefan

  13. ich habe ein ähnliches Gerät gebaut aber habe probleme mit der Frequenzeinstellung(Elektronik-Anfänger). Wie kann ich die Spule genau bemessen,damit ich die frequenz berechnen kann? Ich habe zudem auch Probleme mit dem Trimmkondensator,da der sich auch nicht sehr gut einstellen lässt.
    Auf tipps würde ich mich sehr freuen. Danke im voraus!

  14. Habe den Sender mal auf einen Lochprint aufgebaut. Ohne Antenne war das Signal bis 10m (Luft-Luft) sehr gut zu Empfangen.

    http://img202.imageshack.us/img202/1557/dsc00351w.jpg

    Von 7-30 Volt konnte man mit der Schaltung sauber senden. Ein intressantes Projekt für den Elektronik-Intressierten.
    Sehr anspruchslos in Bezug verwendeter Bauteile und Art der Verlötung 😛

    Momentan arbeite ich gerade an einer SMD-Version, so gut wie’s geht.
    Ziel ist: Ein kleiner Sender, welcher mit einer 9V Batterie gespiesen wird, eingebaut in einem Handflächengrossen Gehäuse. Mit dabei: Ein/Aus-Schalter, 3.5 Steckerbuchse, Betriebs-LED :-D, Teleskopantenne aus einem Transistorradio.

  15. moin

    @stefan … steht doch schon inner schaltung 24 DC
    @radiofabrik … warum ätzen lassen? die schaltung is so simpel das der aufwand nicht gerechtfertigt is.
    @masterjan …steht schon in der überschrift … is ein ukw sender also brauchst du auch n ukw empfänger.
    @ funktioniert im prinziep genauso jedoch auf einer anderen frequenz die dafür vorgesehen ist.
    @ s.marwede … sind keine elkos also latte.

  16. hat jemand einen tipp, wo ich die platine günstig ätzen lassen könnte? ich hab nur angebote für ca. 60 euro gefunden. das find ich nen bischen ungerechtfertigt.

    1. Auf der Seite Hobbyelektronik kannst du dir die Platine + Bauteile inkl. Versand für 22€ kaufen. Er heißt dort Prüfsender 3.
      Über die Reichweite kann ich dir noch keine Auskunft geben.

  17. Ich habe eine Frage zu den Kondensatoren:
    Bei den Kondensatoren C4, C5, C6, C7 = 1 nF und C9 = 10 nF / 5% und C14 = Trimmkondensator 2 – 35 pF und C15 = 4,7 pF dind keine Spannungsangaben nun ist die schaltung ja sehr übersichtlich nur weiß ich jetzt nich da nich so viel Ahnung, welche V-Zahl hier richtig ist denken könnte ich mir von 25V bis 35V.

    Danke schon mal im Vorrauß
    e-mail= s.marwede@gmx.de
    webside= http://www.wlan-brothers.de

  18. Wo bekommt man denn die Trimmkondensatoren für den Gehäuseeinbau her?
    Ich finde bei Conrad und Co. nur welche die man auf die Platine auflöten kann. Die sind leider auch nur mit dem Schraubenzieher einstellbar. Kann mir bitte jemand weiterhelfen? Hat da jemand ne Bestellnummer?

  19. @ Marcq: Bei der Anleitung wird von einer Luftspule gesprochen. Da Giessharz wohl eine andere Permeabilitätszahl µr haben wird, würda das den Wert der Spule verändern. Möglicherweise würde es sogar noch gehen, aber die Spule sollte auch so halten.
    Zum Mat

  20. namd

    ich habe da mal ne frage für die selbst gedrehte spule welcher Draht ist da am besten ??? und kann ich die nicht theoretisch auch vergießen mit Grießharz um sie vor verbiegen zu schützen ??

  21. Ich habe den Sender vor einiger zeit auf eine Lochrasterplatine aufgebaut.
    Leider funktioniert der Sender nicht.
    Kann mir jemand weiterhelfen?
    Danke im voraus.

    MfG
    Ano

  22. Hallo zusammen.

    Hier noch eine andere möglichkeit für diejenigen die einen schwächeren Sender betreiben möchten aber mit einem fm-transmitter unzufrieden sind. Hier gibt es bei ELV elektronik einen UKW-Prüfgenerator.Dieser wird normalerweise für Autoradios verwendet um die Frequenzen richtig einzustellen.Diesen kann man aber auch umfunktionieren als kleinen ukw-sender.Reichweite ca 150 meter.Nachteil: muss selber zusammengebaut werden,gibt es nicht als fertiges Bauteil. Auch der Betrieb des Generators als UKW-Sender ist ebenfalls illegal aber die Gefahr erwischt zu werden ist hier deutlich geringer.

  23. Hallo,

    ich hab den Sender vorgestern mal aufgebaut und er funktionierte soweit auch ganz gut. Um das Ding nach außen hin abzuschrimen, hab ich mir gedacht ich packe es in eine Keksdose rein. Hab also die Platine mit Knete am Keksdosenboden befestigt und anschlüsse nach außen verlegt, dabei hab ich als Input eine Klinkenbuchse verwendet, die ich mit der Keksdose verlötet habe (war das ein schlechte Idee? Die ganze Dose war dann ja eigentlich eine einzig große Massefläche). Jedenfalls hab ich alles wieder angeschlossen und es kam leider keine Musik mehr aus meinem Radio. Hab dann am nächsten Tag alles wieder ausgebaut und nochmal probiert-wieder kam nichts… Wenn ich aber am Drehkondensator drehe, kommen verschiedene Zisch und Kratzlaute sowie andere Radiosender aus dem Radio, demnach scheint der Oszillator schonmal zu funktionieren. Wenn ich an der Klinkenbuchse mit den Anschlüssen ein wenig rumkratze kommen auch Kratzgeräusche aus dem Radio, aber warum kommt keine Musik mehr raus??? Als Soundquelle nutze ich meinen PC.
    Könnt ihr mir bitte helfen? Es ist wirklich dringend, da es ein Facharbeitsthema für die Schule ist.

    Gruß
    Paul

  24. Hi!
    Also erstmal zu den Teilen.
    Am besten geht ihr zu nem Conrad megastore die stellen euch das zusammen und ihr schaut euch derweil den rest durch (elektronik geräte… der hat ja alles )
    Dann eine Frage: Habe statt einem viertel Watt wieder stand einen halben watt erhalten. Ist das schlimm oder hält er einfach mehr aus? WEil die Ohm bleiben ja gleich..

    Und jetzt noch eine Pfuschfrage^^:
    Also habe mal überlegt ob es der Sendeleistung helfenwürde direkt zwischen sender und antenne einen Audio verstärker einzubauen hab den sender aber noch nicht gebaut.
    Zahl es sich aus einen verstärker zwischen zu stecken oder bringt das überhaupt was?

  25. also c9 ist ein 10nf kondensator der die nummer 453064 haben kann, und der drehkondensator ist zum einstellen der frequenz, das heist er verstellt sich und muss daher nicht denn genauen wert haben der angegeben ist, also irgendwo zwischen den angegebenen 2 und 35 pf liegen, also geht z.b. der da 483087 , der könnte auch gehen 483044 nur kann man dann die frequenz nicht so weit einstellen, dafür aber genauer

  26. Hallo,
    ich muss dringends nochmal darauf Hinweisen dass dies hier zu 100 % illegal ist ! Wer sowas nachbaut kann durchaus Besuch vom Peilwagen bekommen (Kostenpunkt ca 2000EUR) PLUS Polizeieinsatz PLUS Gerichtsverfahren (bis zu 2 Jahren Freiheitsstrafe) !!! Bitte bedenkt dass diese Sender brutale Oberwellenschleudern sind und so den Funkverkehr von z.B. Notarzt Feuerwehr usw Stören können !! Bitte lasst es ! Sowas ist wenn dann lizensierten Amateurfunkern erlaubt ! und dann auch nicht in diesen Frquenzen! Wie gesagt der Selbstbau von Sendern ist nur FUNKAMATEUREN erlaubt ! Egal welche Frequenz ! Auch das „“frei““ ISM Band darf nur von zugelassenen Geräten betrieben werden oder vom AfU! Nur so mal zum Andenken !!! Übrigens wer den die werden schon nicht kommen: Die RegTP wartet machnchmal ein paar mal und schlägt dann zu ! Von diesen Peilwagen gibz es genug und Funkamateuer helfen ebenfalls beim Peilen dieser Schwarzsender mit und von denen gibts noch viel mehr !!!

    1. Schwachsinn, ich sende seit 1967 auf Ukw mein eigenes Programm, seit 1997 mit einen professienellen Ukw Sender einschliesslich dynamischen R.D.S , die Sendeleistung an der Antenne beträgt 5, 2 Watt.Technisch moglich wären 30 Watt. Bitte beachten, ich sende imgleichen Profil wie die offiziellenSender der NRW-Privatsender, mit Nachrichten, Wortbeiträgen ( nichts politisches oder anstössiges) mit Werbung und deutscher sowie internationalerMusik aus den 50. JAHREN BIS HEUTE. Allerdings nur stundenweise und unregelmässig.Die von mir mit dem PKW gemessene Reichweite ( volle stereo und R.D.S. Abdeckung) 500 m bis 3 Km.
      Hängt von der Bebauung ab. Der Sender lässt sich übrigens über Fritzschalter fernschalten, fallsdie jungs kommen und ich die rechtzeitig sehe.
      Also, geht doch, und das seit fast 50 Jahren.
      Man muss es nur professionell machen.

  27. Hi!
    Habe bei conrad mal das meiste zusammen gestellt.
    kann aber c9 nicht finden. Vllt. Kann mir jemand die Artikel nummer geben.
    Danke im voraus für eure Hilfe!
    lg
    Dani

  28. @Tobias: die beiden 100 Ohm Widerstände keinesfalls weglassen, sondern nur R1 durch eine Drosselspule ersetzen.
    Die Drossel sollte einen Weicheisenkern haben (z.B. Kleinübertrager) und der Gleichspannungswiderstand sollte deutlich kleiner als 100 Ohm sein

  29. hallo radio team!eigentlich könnte man doch die 2 100 ohm widerstände am anfang der schaltung weglassen oder?die sind doch eine leistungsdrossel. zumindest bei 12 volt, bei 30 volt könnte man ja einen dazu schalten… was sagt ihr??

  30. Hallo,
    habe mir den Sender nachgebaut, funktioniert auch einwandfrei nur die Reichweite isn bissl lasch. Wie wäre es denn mit einem sende verstärker es würde bei conrad schon solche geben, nur ist die frage ob das funktioniert.
    Mann müsste die antenner des senders einfach in den Anschluß vom Verstärker einschleifen oder?
    Würde mich auf eine Antwort freuen.
    Feedback bitte an fabian.kluge1@gmx.net

  31. Sagt mal, wie kann ich mir denn eine gute Antenne bauen? Hätte da jemand einen Link für?

    Und wo kann man denn günstig ein vernünftiges Netzteil herbekommen und ein ordentlich abgeschirmtes Gehäuse?

    Danke schonmal im Vorraus, Nico

  32. Hallo,
    Kann ich die Schaltung auch mit 18 V betreiben?
    Ist es egal wie viel Ampere das netzteil herigbt?
    Sry bin Elektronik Noob
    danke im voraus

  33. Hallo,

    habe da mal ne Frage. Ich würde gerne mein lieblings webradio über ein altes retro radio laufen lassen. nun gibt es ja seit neustem diese fm transmitter recht günstig in diversen läden. doch die reichweite ist mit max 3 meter echt endtäuschend. Einen Piratensender der 1000 m weit läuft möchte ich natürlich auch nicht einrichten.
    gitb es da eine alternative, die ich als „“nicht““ elektoniker umsetzen kann? Eventuell nen zugelassenes Gerät was dennoch weiter sendend?
    Ich würde mich sehr über Hilfe und Tipps freuen.
    Feedback bitte einfach an oleschnack@gmx.net schicken.

    Danke Danke Danke

  34. Hab da mal ne Frage, und zwar verwende ich nicht ein vorgeätztes Layout, sondern ein Veroboard. Wie bei den Fotos von unten zusehen ist,(übrigens tolle Bilder) wird der restliche Print auf Ground gesetzt. Ist es jetzt von Vorteil bei meinem Print die restlichen nicht verwendeten Leiterbahnen ebenfalls mit der Masse zu verbinden? Kann es sein, dass dann für eine bessere Abschirmung gesorgt wird?

    Danke im voraus für eure Tips.
    MFG Victorinox

  35. Hallo,

    jetzt habe ich ein paar Fragen …

    – kann ich die Schaltung so ändern, dass die Sendefrequenz sehr schnell (ms) von ca. 80MHz auf ca. 110Mhz ansteigt und dann wieder von vorne anfängt (togglet)?

    – dann würde ich gerne als Eingangssignal ein Mikrofon nehmen …

    – und die Betriebsspannung sollte natürlich ca. 12V betragen.
    So kann ich überall im Haus (oder Garten) auf jeder Frequenz „Durchsagen machen“ …

  36. Eine super Schaltung, hab den Sender einfach mal in der FH nachgebaut. Da ich eh vor hatte den Sender mit einer 9V Blockbatterie zu betreiben meinte ein Kollege, ich könnte auch wohl ein Teil der Spannungsstabilisierung weglassen, daher hab ich mir, um die Platine schön klein zu halten C1 bis C3 sowie R1 und R2 gespart.
    Funtioniert super mit der Batterie. Hab alles in ein kleines Gehäuse gepackt mit einem Ein/Aus Schalter dran und einem 3,5mm Klinkenstecker , für MP3-Player etc…

  37. Hallo,

    ich hab die Schaltung nachgebaut, sie hat auf
    Anhieb funktioniert.
    Wie kann ich die Sendeleistung auf die erlaubten
    ~50nW begrenzen? Damit kann man dann wahr-
    scheinlich auch die Oberwellen vergessen.
    Danke schon mal für eure Tips.

    Viele Grüße,
    Mark

  38. Super Schaltung!

    Zusammengelötet, angeschlossen…. TUT! =) Ich finde die Soundqualität erstaunlich gut und die Schaltung erstaunlich einfach! Einfach genial!

    Danke für die ausführliche Beschreibung!

  39. Ich hab mir vor kurzem so einen legalen FM-Transmitter gekauft und bin echt enteuscht.
    Die Sendeleistung kann man echt vergessen und der Klang lässt auch ziemlich zu wünschen übrig.
    ich werd mir jetzt den Sender von dieser seite mal zusammenbauen.

  40. Hallo Daniel, das ist nur zum Teil richtig. Seit Anfang letzten Jahres ist es in Deutschland erlaubt, zugelassene und geprüfte UKW-Sender mit einer geringen Sendeleistung von 50mW zu betreiben. Selbstgebaute Sender gehören natürlich nicht dazu – angesichts des geringen Preises lohnt sich ein Selbstbau in diesem Bereich auch gar nicht. In Österreich gibt es dieses Gesetz offensichtlich noch nicht – daher das Verkaufsverbot.

    Gruß,
    Benedikt Wirmer

  41. Hi

    Ich wollte sagen, dass der Betrieb einen UKW Senders in Deutschland nicht mehr illegal ist. Ein Beweis findet sich unter pearl.de (Best.-Nr. PE-5541-901)

    Weiß zufällig jemand, ob es auch in Österreich nicht mehr illegal ist ?
    Auf der von mir verlinkten Seite steht, dass man den UKW Sender nur in Deutschland benutzen darf. Gibt es da jetzt vielleicht in Österreich schon eine veränderung ?

    MFG
    Daniel

  42. Hi

    Ich habe mir jetzt alle Teile mal bestellt. Aber da unten, wo es nicht weitergeht und einfach ein \,,Ende\ mit einem Strich ist, was muss daran? oder bleibt das auch einfach nur so????“

  43. Anfrage:

    habe den Sender ebenfalls aufgebaut und zu Hause funktioniert er auch einige zehn Meter. Nur, ich wollte ihn eigentlich fürs Auto haben, damit ich mit dem kleinen MP3-Player meine Musik ins Autoradio senden kann. Doch leider pustekuchen, da kommt er nicht an, obwohl er gerade mal 30 bis 40 cm davon entfernt ist???

  44. hallo elektrofinger,

    dass mit dem drosseln der reichweite dürfte kein großes problem darstellen.
    ich hätte da 3 möglichkeiten vorzuschlagen:

    1. du lässt die antenne einfach weg
    2. du benutzt einfach eine niedrigere Spannung (z.B 9v)
    3. oder du ersetzt den C13 duch einen höheren wert z.b 470P….das kommt auch noch der frequenzstabilität zugute

    ich hoffe ich konnte dir helfen

    viele grüße

  45. hey hallo! total wichtig!
    folgendes problem: ich möchte internetradio von meiner flatrate am computer über ukw in meine ca. 50m entfernte garage/werkstatt übertragen. ich möchte aber nicht unbedingt reichweiten bis zu 1000m erreichen, da über meinem kopf die einflugschneise für die fliegerchen vom leipziger flughafen ist. ich möchte gern wissen an welcher stelle der schaltung ich die reichweite geziehlt und kontrolliert drosseln kann!?! ich bedanke ich schon mal für jede antwort und bitte auf korrespondenz mit meiner mailadresse!

    gruß elektrofinger

  46. hi ich bin auf der RWTH in aachen tätig und habe deinen Sender mal versuchsweise aufgebaut. der klapt auch soweit aber wenn ich hier die komentare lese solte der auch etwas meher Leistung bringen und nicht soviele störungen bringen. mir ist volgendes aufgefallen: der Sender funktioniert bei 12V Spannung besser als bei 26V. er wird bei der höheren Spannung leiser und es kommen meher störungen ins Signal. Wenn ich aber jetzt die stromquelle abklemme wird das Signal plötzlich für 1 sekunde ganz klar und sehr laut im Radio hörbar. Ich denke das die Ladung die in den Elkos gespeichert ist den Sender noch für ne Secunde mit Strom versogt. Das erklärt auch wieso das signal dan plötzlich sehr klar und ohne Störungen ist da der Strom sehr glat ist. Ich kann mir aber nicht erklären wieso der sender besser funktioniert bei 12V als bei höheren Spannungen und wieso das Signal beim Abklemmen lauter wird.
    Danke schonmal und ich hoffe du kanst mir irgendeine Erklärung auf meine Probleme geben.

  47. hallo !
    ..noch ein kleiner nachtrag.

    „“habe jetzt das Problem dass wenn ich den Sender einschalte alle Radiosender auf dem Radio gestört sind „“ … das kommt von den tollen oberwellen. damit kann man sicher sein dass man andere funkdienste auch stoeren kann. wenn das z.b. im flugfunkbereich ist, dann gibt’s auch noch so richtig aerger mit dem luftfahrtbundesamt. kein witz. hier passiert (flughafen 35 km entfernt). die jungs durften in ihrem cockpit musik auf der wetter- und auf der anflugfrequenz hoeren. die waren hoch begeistert. das ist dann schon sicherheitsgefaerdenung ersten grades. denkt an die folgen !!! das ist keine panikmache ! solange der flufunk noch am-modulation verwendet und nicht digitalisiert ist, ist die stoeranfaelligkeit sehr gross. das ist schon alles durch und oft passiert. 73 von einem der’s wissen muss.

  48. hallo !

    is ja alles wunderhuebsch was ihr da zusammenbruzelt. nur so illegal wie sonst noch was. schon mal drueber nachgedacht wo die oberwellen von eurem lattenzaunsender noch auftreten ? schließt ihn doch einfach – falls ihr so was erreichen koennt – mal an einen spectrumanalyser an. da geht das herz auf !
    wenn ihr’s richtig gut anstellt befindet ihr euch gleich im richtig falschen bereich wie flugfunk, amateurfunk oder polizeifunk, feuerwehr sanka und nöblfunk. macht doch lieber ne funklizenz. is ja wirklich nicht mehr schwer. bisschen ankreuzen und dann kann man seinen amateurfunksender selber aufbauen und das ist man staune – auch noch erlaubt. achtung ! es gibt in deutschland wirklich gegenden in denen man es sich nicht einfallen lassen sollte so ein ding ueberhaupt in betrieb zu nehmen. die regtp (jetzt bundesnetzagentur) hat teilweise viel freie zeit um solche teile zu suchen und zu orten. die zeche von einigen tausend eur koennt ihr dan selber berappen. es wir zwar nur noch ein busgeld faellig, aber wie schon beschrieben, der einsatz des weissen, bzw. gelben autos mit der huebschen richtiantenne kann so richtig teuer werden. habe bei mir zu hause die jungs direkt mit ihren waegelchen nebenan wo sie die unterstellen. habe mit den jungs schon oft geredet. jede woche ziehen die 2 bis vier solche senderchen aus dem verkehr. viel spass noch beim basteln…. aber lieber legal….besser fuer den geldbeutel !

  49. Ja, die Volt-Angabe bei Elkos ist immer lediglich ein Mindestwert. Man muss nur aufpassen, dass der Elko nicht zu groß ist und noch auf die Platine passt.

  50. das wäre super, danke 🙂
    ich hätte da nochmals ne frage: weiss jemand auf welcher internetseite oder sonst irgendwo wo man alle benötigten teile für den sender auf einmal bekommen kann?

  51. Das funktioniert einwandfrei. Evtl. ist es aber etwas schwieriger, die richtige Frequenz einzustellen, da der einstellbare Bereich größer ist.

  52. was passiert denn, wenn man in c14 ein trimmkondensator von 3-100pF anstatt 2-35pF einbaut? (ich finde nur den 2-100pF)
    mfg Ramon

  53. Hallo,
    Sender ist genau was ich suchte schnell und einfach nachzubauen. Doch habe ihn auf einer Punktplatine nachgebaut und habe jetzt das Problem dass wenn ich den Sender einschalte alle Radiosender auf dem Radio gestört sind und ich auf mehreren Frequenzen mein Eingangssignal empfange. Wie kann ich das verhindern? Habe im Moment ein selbst gebautes stabilisiertes Netzteil in Metallgehäuse direkt daneben als Spannungsversorgung und als Antenne einen normalen isolierten Kupferdraht. Abschirmung oder ähnliches ist nicht verbaut. Als Spule habe ich eine alte Spule von meinem defekten DSL-Modem genommen und auf 7 Windungen gekürzt.
    Ist es nicht auch möglich den Schwingkreis durch eine Quarz mit fester Frequenz zu ersetzen?

  54. Hi!
    Ich hab da auch ma so ein problem…
    :Ich hab mir das ding auch gebaut und nunja es funktioniert so halb… Ich hab extrem starkes brummen drin, habs mit erden an den verschiedensten stellen probiert… nix… aber das größere problem ist ich habe mit dem radio nur einen klaren empfang (brummen is auch dabei 😉 ) wenn ich mit nem metallschraubendreher auf dem trimmkondensator bin um z.b die frequentz einzustellen… wenn ich den schraubenzueher weg nehme hör ich die musik (z.B.) nur noch sehr leise, und auf einer etwas tieferen sendefrequenz aber meistens hört man garnix mehr…
    HILFE!
    hoffe man kann mier helfen…

  55. Klasse Ding!

    Bauteile waren billig und es funktioniert prima.
    war schon länger auf der Suche nach Sowas…

    Noch ein Tip:
    wenn der Empfang schlecht ist (keine Erdung, z.B. bei Batteriebetrieb), nicht einfach die Antenne auf Masse legen, dann verliert man nur Sendeleistung. Sondern eine zweite Antenne von gleicher länge an Masse legen und entgegengesetzt zur anderen Antenne anbringen:

    ————o¦o————
    antenne anschlüsse masse

    oder man verwendet ein Netzteil, dann wird über die Steckdose geerdet.

    Und natürlich alles schön abschirmen!

  56. Hallo,
    ich muss sagen, ein tolles Projekt. Hat Spaß gemacht es nachzubauen. Funktioniert ausgezeichnet! Da ich auf dem Land wohne und der Sender nur mit äußerst kleiner Leistung sendet, wird es wohl keine Probleme geben. Habe den Sender so gedrosselt, dass er bis max. in dem Garten empfangbar ist. Nun mit einem sehr empfindlichen Receiver ist nach etwa 300 Metern nichts mehr zu empfangen. Ich habe ja nicht die Absicht jemanden zu stören! Die vielen Oberwellen habe ich erfolgreich mit einem Tiefpass in den Griff bekommen und nach dem Tiefpass ist die ohnehin schon kleine Sendeleistung noch weiter herabgesetzt, aber das macht nichts. Fürs Haus reicht es! Also, viel Spaß beim nachbauen :-)!

  57. @Robert: ich hab mir meine spule hergestellt, indem ich einfach 7 Wicklungen mit versilbertem Cu-Draht (lässt sich meiner meinung nach besser löten) um nen 3mm-Bohrer gewickelt hab. Am besten wickelste die Spule als letztes teil, baust se ein un

  58. Du hast recht. Seit kurzen ist es in Deutschland erlaubt, UKW-Sender mit einer geringen Reichweite/Sendeleistung zu betreiben.

  59. hmm so illegal kann des doch gar net sein sich einen ukw sender zu bauen hab letzztens mal einen im real prospect gesehen glaub 30 euro und da konnte man die frequenz aufs 0.1 ganua einstellen

  60. hi. ich hab ne frage. will den sender nachbauen aber habe das gefühl das ich etwas mit der spule falsch gemacht habe. gibts die auch fertich und wenn ja welchen wert sollte ich nehemen? schon mal danke für ne antwort. ==> bin hobby elektroniker hab aber noch net ganz so viel erfahrung. bin 16 jahre alt. wäre also net wenn mir jemand mit der spule helfen könnte

  61. Hi ich hab in deiner beschreibung gelesen das sich die frequenz nicht sehr genau einstellen lässt kann man an der stelle nicht einfach ein hochwertigen spindeltrimmkondensator verwenden?
    achja ist das eigentlich erlaubt einen Radiosender (sunshine live) (der hier (NRW) nicht ausgestrahlt wird, dessen frequenz aber frei ist ) zu senden ich bekomme den über satelit und überlegen den hier zu strahlen als protest weil es hier kein DAB gibt

  62. "Jetzt wollt ich mal wissen ob man mit dem Sender in den Polizeifunk senden kann (hat mein Lehrer gefragt) und wenn nein wie müsst ich ihn modifizieren das er es kann."

    Aha ha!
    Klüger wäre es wenn du gleich bei denen vorbei kommst und die mal Fragen tust.

    Unsere Polizei ist sehr hilfsbereit und helfen dir gerne weiter, fragen schadet nicht 😉

    (Im ernst: Wie dumm kann man sein und auf dem Polizeifunk senden wollen?
    DIe rufen sofort den Peilwagen und haben dich innerhalb weniger minuten lokalisiert.

    Ich finde es irgendwie niveaulos so eine (übrigens schon uhr alte) Schaltung hier reinzustellen.

    90% der Leute die das nachbauen sind kleine pupertäre Kinder die keinerlei Ahnung haben, hauptsache mal ne Wanze gebaut….

    Meist wissen sie gar nicht das man solche kleinsender sehr schnell auffinden kann und dann erstmal ordentlich Anwaltskosten blechen kann…

    Deshalb gehört so eine Schaltung einfach nicht so leicht zugänglich ins Internet.

    Sorry für die harte Kritik, ich möchte damit jetzt niemanden angreifen.
    Ich kann euch nur empfehlen den blödsinn zu lassen.

    Ich weiß leider wovon ich rede, ich hab auch schon gegen das Telekominikationgesetz verstosen (Vorbildlicher Betrieb einer Sendeanlage, mit Hausdurchsuchung usw.) und durfte 500,- Euro Anwaltskosten blechen (und das war noch günstig!) 🙁

    Ich hatte das verdammte Glück das die Anlage zum zeitpunkt der Durchsunchung gar nicht mehr im Haus war. Bin schlussendlich mit einer Verwarnung davon gekommen, war aber har scharf, sonst hätte ich mit den Anwaltskosten noch mal einige 100 Euro blechen dürfen (oder eine andere Strafe)

    Also, lasst di Finger davon!

  63. @Markus
    Ich habe nicht vor in den Polizeifunk reinzufunken aus spaß oder so.
    Ich hab es blos als projekt in der schule (mein Lehrer hat es mir erlaubt).
    Und mein Lehrer wollt wissen ob ich in der Lage bin den Sender so umzubauen um

  64. Hallo,
    ich hab den Sender jetzt auch gebaut. Er funktioniert, nur etwas leise und dumpf.
    Jetzt wollt ich mal wissen ob man mit dem Sender in den Polizeifunk senden kann (hat mein Lehrer gefragt) und wenn nein wie müsst ich ihn modifizieren das er es kann.
    Reicht es wenn ich die Windungen der Luftspule erhöhe, oder muss ich auch noch die Kondensator Kapazitäten erhöhen?
    Bitte um Hilfe;)

  65. Hallo all,
    Mich würde interessieren, ob bei dem hier vorgestellten Sender wirklich FM erzeugt wird und nicht etwa AM auf dem UKW Band, ich möchte wissen, wo an welcher Stelle der Schaltung das erfolgt. Wenn es gutes FM ist, dann kann man ja mal mit PC Soundkartensoftware für einen Stereocoder behelfsmässig experimentiern.
    Gruss Klaus

  66. Sorry ich nochmal, könntest du mir vielleicht auch den schaltplan für des netzteil schicken des wollt ich bei mir nämlich auch einbauen.
    Wär echt nett von dir wenn des mir schicken würdest
    mfg bene

  67. Habe das Teil nun auch…
    Habe das ganze noch perfektioniert. Habe die Platine in einen ordentlichen Metallkasten gebaut. Inclusive Netzteil (Trafo mit Gleichrichter und Stabilisator) Zudem noch nen NF-Verstärker mit LM386 um nebenher noch nen Mikrofon anzuschließen. Alles im allem
    ein supi Gerät geworden.

    Die Abstimmung erfolgt bei mir über ein Drehko welcher bedienbr über einer Plastikwelle ist.

    Allerdings kann man es aus rechtlichen Gründen nur bedingt benutzen.

    Würde gerne mal Fotos zeigen, hat jemand mal nen Gast ftp zugang?? Ich selber verfüge derzeit über keinen Webserver.

  68. Zum einen ist das Betreiben eines Senders illegal egal wie weit er sendet.
    Die HF-Auskopplung am Parallelresonanzkeis C13,C14 und L1 ist an der Stelle nicht nur ungewöhnlich sondern lässt den Oszillator in Abhängigkeit der Antennenkapazität in seiner Frequenz wandern.
    In der Tat wäre eine losere Kopplung der Antenne günstiger. Ich würde die HF-Energie an der Spule auskoppeln. Das lässt sich mit einer Koppelschleife in der von L1 bewerkstelligen.
    Mal ein Tipp am Rande. Die Antenne muss auch eine bestimmte Länge haben, dann klappts auch mit der Nachbarin 🙂

  69. Moin, moin! Habe ebenfalls den Sender gebaut. Klasse Erfindung. Funktionierte beim ersten Versuch. Also zum Thema legal / illegal kann ich nur eines sagen. Mein Sender wird mit einem 9 Volt Block betrieben und sendet cirka durch 2 normale Wände. Soll heißen, es wird schwierig (aber nicht unmöglich) sein den Sender überhaupt zu finden. Natürlich ist es verboten, den Sender zu betreiben. Währe ja auch unfair gegenüber denen, die sich die Mühe machen und nen Funkerschein machen. Außerdem könnte man damit wichtige Funksysteme stören. (wenn auch unbewusst) -> Unwissenheit schützt vor Strafe nicht <- Hab mir vor 3 Jahren das Buch Minispione gekauft. Konnte damit aber damals nicht so viel anfangen, wie heute. Immerhin mache ich jetzt ne Ausbildung zum Informationselektroniker (Radio&Fernsehtechiker)… Mal sehen , was man noch so alles basteln kann…

  70. Hey…
    Ich hab die Schaltung auch nachgebaut aber bei mir tut sich irgendwie nix… hab alles richtig, nur das ich R2 und C3 ausgelassen habe da ich C3 nicht hatte…sollte aber nicht so dramatisch sein?
    hab aber nur einen Strom von max 1mA gemessen.. sonst ~ 0.5mA wie kann das sein?
    Noch was… muss man die Antenne mit der Masse von der Stromquelle verbinden oder nicht?
    greez & thx

  71. Na hier sind ja naive leute!! "Wie kann ich es so einstellen das mein Nachbar meine Musik hört" ??! Klasse. Okay es wird sicher nicht nur die Spritrechnung des Messwagens zu bezahlen sein.

    Ich habe das Ding zu gebaut, zum einzigen Zweck meine CDs im Hause über jedes Radio hören zu können. Nun aber mein Problem:

    Wie weit ist es legal bzw. illegal?? Angeblich darf man sowas nicht mal besitzen. Bei Versanhhäusern bekommt man Bausätze nur mit AF-Lizenz. Woanders liest man wieder das es nur als "Wanze" verboten ist. Kann mich mal jemand aufklären?? Denn ich habe kein Bock auf Strafen !!!

    Solange bleibt das Ding Aus….

  72. Also folgendes,
    ich hab den sender nachgebaut und folgendes bei mir festgestellt er funktioniert nur bei 6V und nur am Computer außerdem empfang ich die musik nur ganz leise was kann ich alles tun um 1. die musik lauter zu empfangen und 2. mein mp3-player als soundquelle zu benutzen?
    Ich bitte um Hilfe, bitte!

  73. Ich hab ne Frage zu den Widerständen R12 R13 und R14,
    warum werden die stehend eingelötet, ist dies aus platz gründen oder hat dies irgendeine auswirkung wen ich die normal einlöte?

  74. Hallo,
    hab nochmal ne frage zu der Luftspule, muss zwischen den Windungen ein Abstand gelassen werden oder können die sich berühren; und zu dem zsammenkleben kann ich des mit heißkleber machen?

    mfg bene

  75. Hallo,
    ich hab ne frage zum trimmkondensator, kann der auch ne andere größe haben oder muss der diese vorgeschriebene haben zum optimlaen nutzen oder geht auch 10-60 pF oder so.

    danke für jede antwort

  76. hallo ich habe den sender gestern nachgebaut und er hat auf anhieb funktioniert. leider beträgt seine reichweite nur ca 30m. kann ich durch eine andere antenne was rausholen? ich habe nur einen ca. 40cm langen draht verwendet. ich betreibe den sender mit 12V weiter gehe ich lieber nicht hinauf da ich 16V elkos verwendet habe. ich habe den oszillator auch nicht abgeschirmt kann das ein grund für die geringe reichweite sein? helft mir bitte mfg mathias

  77. Ich würde die paar Cent für einen einstellbaren Kondensator auf jeden Fall investieren. Bei HF können bereits kleinste Abweichungen im Aufbau große Frequenzänderungen zur Folge haben. Eine Justierung mit einem Trimmkondensator ist also unumgänglich, wenn man brauchbare Ergebnisse erzielen will.

  78. Die Funktion von C9 steht in der Beschreibung – er hebt die Frequenz des Audiosignals an. Als Oszillor wird ein Colpitt-Oszillator verwendet. Über dessen Funktionsweise findet man in Fachliteratur und im Internet genügend Informationen.

  79. Guten Tag
    Ich schreibe eine Maturaarbeit über diese Schaltung. Ich bin jedoch noch ein Leihe und will wissen, ob mir jemand eine genauer Funktionsbeschreibung dieses Senders geben könnte? Ich bräucht vor allem Informationen zum Ozillator und zum Verstärker Schaltkreis. Ich weiss auch nicht für was C9 gut sein soll! BITTE HELFT MIR

  80. Hallo! Ich habe den Sender ebenfalls nachgebaut und er funktioniert gut – allerdings nur innerhalb unseres Hauses. Die Reichweite ist sehr gering, der Sender reicht nichtmals bis zu meinem Auto, das vor der Einfahrt steht. Seltsam ist auch, dass der Sender auf 3-4 Frequenzen gleichzeitig sendet, die jeweils einige Megehertz voneinander entfernt liegen. Liegt das vielleicht daran, dass ich im Gehäuse keine geschirmten Kabel verwende, sondern einfachen Litzendraht (Stromversorgung, Audiokabel, Brückenkabel, Kabel zur Stabantenne)? Ich habe an meinem Gehäuse eine Stabantenne angebracht, wobei das Anschlusskabel zur Platine recht lang ist – ist das ein möglicher Fehler? Mit der Erdung hab ich zum Beispiel keine Probleme, wenn ich die z.B. ganz weglasse zum testen, klingt es genauso…
    mfg Helmut

  81. Da die Frequenz so hoch ist, gibt es leider keine anderen Möglichkeiten, die Schaltung zu überprüfen. Mehr als überprüfen, ob die Schaltung auch wirklich richtig aufgebaut ist, und alle Bauteilefunktionieren, kann man leider nicht tun. Siehe auch Tipps hier weiter unten.
    Viel Erfolg!

  82. Hallo ich habe den Sender auch nachgebaut, aber anstatt des normalen Trimmkondensators habe ich einen mit 5-65 eingesetzt. Jetzt finde ich keine Frequenz auf der ich senden kann. Ich höre nichts aus dem RADIO.Wie kann ich überdprüfen, ob mein Sender überhaupt funktioniert??

  83. Hallo, wie bekomme ich das Brummen weg? Wenn ich an die Antenne greife hört das brummen auf. Wie bekomme ich es weg ohne die ganze zeit die antenne halten zu müssen. mfg Markus

  84. Mögliche Hilfe für Henry G:

    Bei mir trat solch ein Problem auch ganz am Anfang meiner Testphase auf. Es lag an meinem "Schrott"-Netzteil!! Jetzt habe ich ein STABILISIERTES Netzteil mit 24 Volt. Mit diesem funktioniert der Radiosender echt hervorragend. Die genaue Reichweite habe ich noch nicht überprüft, aber meiner Meinung nach echt weit.
    Übrigens bringt sogar meiner kleiner Scan-Radio die Frequenz gut rein.
    Viel Spaß beim Nachbauen!

  85. Klar kann man Sender überlagern, solange man stärker sendet als sie. Verstärken kann man einen Sender natürlich auch – die Schaltung nennt man Nachbrenner.

  86. fragen über fragen.
    wo soll das audiosignal nun wirklich hin? direkt zu T1 oder zur antenne?linker und rechter kanal?signal eingang mit oder ohne masse?habe so ziemlich alles ausprobiert, leider ohne erfolg.da gibt es auch noch diese ansicht der schaltung von unten mit diesen zwei gelben kabeln, wo die masse der cinch-buchse mit dem linken kanaleingang zusammengeführt wird und das zweites kabel (+) hinter der platine verschwindet – wohin?
    was nun?
    bin euch sehr verbunden für fachmännische hilfe.

  87. Hab den Sender aufgebaut. Funktionierte selbst hier im Tal gleich beim ersten Versuch – ca. 500 m.
    Ich habe ein intressantes Projekt gefunden: http://www.heinecke.nl
    Da gibt es ein Programm was ein Stereo und RDS Signal am PC codiert. Bevor ich mir (die benötigte) 192kHz Soundkarte kaufe wollte ich fragen, ob schon irgendjemand Erfahrungen mit diesem Sender und Stereobetrieb gemacht hat?

  88. Super! Ich habe den Sender nachgebaut. Ich habe noch einen kleinen Tipp: Parallel zum C14 (Trimmkondensator 2 – 35 pF) einen kleineren Trimmkondensator (ich habe 2-5 pF) einbauen. So kann man die Frequenz leichter einstellen und Radiosender damit Übertrumphen 😀

  89. Hallo, ich bins mal wieder. Habe gesehen das du bei deinem Sender eine Leuchtdiode eingebaut hast. Wie hast du die in den Schaltplan integriert, dass sie den Sender nicht beeinflusst. mfg
    Markus

  90. Da der Sender nur Mono sendet, scheinen ihn die meisten Radios mit Scan-Funktion zu überspringen. Wenn man die Frequenz genau einstellt und Filter etc. zur Klangverbesserung ausstellt, sollte es auch mit diesen Radios klappen.

  91. Hallo, wir haben den sender gestern auch gebaut. Er hat gesendet, doch ich habe im Haus mehrere Radios ausprobiert und ich entfange das signal nur bei einem Radio. Es ist ein sehr billiges radio im vergleich zu den anderen. An was kann das liegen?

  92. Hallo,

    wollte nur sagen das dieser Sender absolut klasse ist. War mein erstes Projekt und alles klappte auf anhieb. Bin seitdem ein begeisteter bastler.
    Im gegensatz zu den obrigen technischen Daten habe ich jedoch andere erfahrungen gemacht. Mein Sender funktioniert nur bei einer Spannung von 6-7V. Soweit mehr Spannung anliegt fängt der Sender an zu rauschen. Soll mic haber nicht weiter stören so kann ich ihn auch bequem mit Batterien betreiben.
    Was vielleicht für andere noch Interessant wäre ist, dass vor allem am PC darauf geachtet werden sollte, dass das Signal nicht durch eine nEqualizer verändert wird. Vor allem Windows Media Player macht dies gerne und schon kommt nur noch Müll über.

    Kann diese Projekt nur weiterempfehlen und hoffe auf weitere spannende Projekte.

    MfG,
    Stefan

  93. Das ist leider nicht möglich. Selbst wenn man ein Oszilloskop hat, kann man die Funktion der Schaltung aufgrund der hohen Frequenz nicht überprüfen. Die meisten Oszilloskope können nur Frequenzen um 10-20Mhz anzeigen, während hier 100Mhz vorliegen. Bleibt also nichts anderes übrig, als die Schaltung nochmal genau zu überprüfen, und evtl. Bauteile auszutauschen. Die Antenne kann zum Testen sogar ganz weggelassen werden, selbst dann hat der Sender genug Reichweite, um ihn mit einem Radio nebendran testen zu können.
    Meist funktioniert der Sender einwandfrei, und nur die Frequenz stimmt nicht. Daher einfach mal bei verschiedensten Einstellungen des Drehkos das gesamte Frequenzspektrum des Radios durchhören.

  94. hallo!
    wir haben den sender auf einem steckboard nachgebaut, nach der anleitung (die teile des oszillators sind sehr nahe beinander). nun wollten wir ihn mit 9V testen, doch nichts geschah. wir haben keinen anhaltspunkt dass die schaltung nur ansatzweise funktioniert hat… wie lässt sich das überprüfen? wie sollte man den sender am radio erkennen? gibt es ein anzeichen, dass der oszillator funktioniert? wir haben als antenne einen dünnen isolierten draht genommen, ist das schlecht? muss die antenne in die masse verbunden werden?

    danke für jeden hinweis!
    gruss m.

  95. Du kannst es ausprobieren – evtl. auf den Transistor achten, da er ja dann mehr belastet wird. Ansonsten mal den Tipp unter "Mögliche Änderungen" ausprobieren.

  96. Habe den Sender in einem gut geschirmten CD-Recorder Gehäuse gestealtht, komme mit den normalen werten 200 Meter weit,

    Kann ich die Reichweite verbessern indem ich R-14 niederohmiger mache ?

  97. Stereo ist schon etwas komplizierter – unter dem Stichwort "Stereocoder" findet man einige Schaltungen zu dem Thema, die aus dem Mono-Sender einen Stereo-Sender machen.

  98. was lange wird wird gut,hab endlich ordentlich zum laufen gekriegt.musste antenne mit dem Masseanschluss von PC und Sender verbinden. find´s halt doof ´das der sender nur mono sendet

  99. Wenn die o.g. Tipps nicht weiterhelfen, weiß ich leider auch nicht weiter. Du kannst höchstens nochmal versuchen, ob du mit Änderung der Antennenposition/Senderposition den Empfang verbesserst. Kratzen deutet eigentlich eher auf eine Übersteuerung der Eingangsquelle hin. Möglich, dass du eine schwache Nebenwelle erwischt hast – nah am Sender kann man ihn mit dem Radio unter mehreren Frequenzen mehr oder weniger gut empfangen. Ansonsten erkundige dich mal in einschlägigen Funker-Foren (keine Link parat; in Elektronik-Foren werden Schwarzsender meist nicht gerne gesehen)

  100. der sender funktioniert soweit. empfang ihn auch,aber wenn ich meinen pc als soundqelle nehme höre ich nichts. beim discman nur verkratzt. was könnt ich noch tun, hab alle erfahrungsberichte befolgt aber hat nichts gebracht

  101. Kann evtl an ner kalten lötstelle liegen oder dein transistor vom oszilator hat einen schaden beim einlöten bekommen. tausch am beaten mal den transistor.

  102. welche art von kondensatoren sollte ich kaufen? keramik oder ist das egal? hab vor den in nächster zeit auch nachzubauen … danke!

  103. Das kann mehrere Gründe haben, ist aber höchstwahrscheinlich Abstimmungssache, denn der Sender an sich funktioniert ja. Beim Einstellen (durch die Hand/den Schraubenzieher ändert sich die Kapazität) und bei der Aufwärmphase können große Frequenzsprünge auftreten. Außerdem ist die Frequenzeinstellung mit dem Trimmer Millimeterarbeit. Es ist also durchaus sinnvoll, nach dem Verstellen die gesamte Radioskala abzuhören. Eine Wartezeit nach dem Anschalten und eine Abschirmung wie bei mir macht die Schaltung ein wenig frequenzstabiler und könnte das Einstellen erleichtern.

  104. Hab ne frage. Hab den UKW-sender aufgebaut. Spannungen passen soweit. krieg ihn bloß kurzzeitig rein dann verschwindet er mit rauschen
    was könnt ich tun. hab auch versucht Trimmer weiter zu stellen brachte aber nichts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.